Kinderhaus Honduras

Herzlich Willkommen beim Verein Casa Niños Rosa Maria Honduras e.V.

Die Grundschule Langensteinbach übergibt eine Spenden in Höhe von 3.380 Euro

Spendenübergabe Grundschule Langensteinbach

Spendenübergabe Grundschule Langensteinbach

Bei dem Sponsorenlauf der Grundschule Langensteinbach im Mai dieses Jahres haben die Schüler für das Kinderhaus sage und schreibe 2.330 Euro erlaufen. In feierlichem Rahmen übergab die Vorsitzende des Elternbeirats, Frau Hildebrandt, den Scheck an die Vorsitzende Erika B. Anderer und Rosemarie Blattner vom Kinderhaus in Honduras, die zurzeit in Deutschland zu Besuch ist.

Einen weiteren Scheck in Höhe von 1.050 Euro, aus den Pausenverkäufen der Grundschüler im vergangenen Schuljahr, konnte die Elternbeiratsvorsitzende ebenfalls an die beiden überreichen.

Erika B. Anderer und Rosemarie Blattner bedankten sich, mit dem Hinweis auf die Verwendung der Spenden in Honduras, bei den Kindern für ihr hervorragendes, soziales Engagement und die großzügige Spende. Erika Anderer überreichte zwei Dankes-Urkunden an Rektor Wilfried Weber.

Spendenübergabe Grundschule Langensteinbach

Spendenübergabe Grundschule Langensteinbach

Diese Kinder sagen Danke!

Schüler 4b Anne-Frank Schule mit Urkunde
Schüler 4b Anne-Frank Schule mit Urkunde

Für die Spende von 80,– € bedankt sich der Verein Kinderhaus Rosa Maria Honduras, auch im Namen der Kinder im Kinderheim und in der Schule in Tegucigalpa/ Honduras bei den Schülerinnen und Schülern sowie der Lehrerin Frau Albrecht von der Klasse 4 b der Anne-Frank-Schule, Waldbronn – Busenbach.

Es ist sehr lobenswert und ein großes Zeichen der Hilfsbereitschaft, wenn Schulkinder den Erlös aus dem Verkauf von Getränken bei der Faschingsfeier für notleidende Kinder in einem sehr armen Land spenden. Die Spende wird in voller Höhe für notwendiges Unterrichtsmaterial verwendet.

Wir betreuen und versorgen bis zu 30 Kinder im Kinderhaus und unterrichten über 300 Kinder in unseren Schulen. Alle Kinder lernen sehr fleißig um später studieren zu können oder irgendwo eine Arbeit zu finden. Nur so haben sie die Möglichkeit in Würde zu leben und der unbeschreiblichen Armut und der Kriminalität zu entkommen. Dabei unterstützen wir sie mit Eurer Spende und geben ihnen Hoffnung. Die Kinder in Honduras wissen Eure Hilfe sehr zu schätzen. Sie alle lassen Euch grüßen und danken Euch herzlich. Sie freuen sich besonders, dass die Kinder der Klasse 4b der AFS Busenbach an sie denken.

Sponsorenlauf der Grundschule Langensteinbach

Schüler der Grundschule Langensteinbach

Schüler der Grundschule Langensteinbach

Schüler im Parcours

Schüler im Parcours

Eine erfolgreiche Premiere feierte der Sponsorenlauf der Grundschule Langensteinbach mit rund 200 Schülern von Klasse 1 bis 4 trotz Regen und kühlen Temperaturen. Die Grundschüler erliefen knapp 4.500 Euro, die zu gleichen Teilen auf das Kinderhaus und die Vorbereitungsklasse (VKL) verteilt werden. Die VKL-Kinder, die in der Grundschule Langensteinbach, weg vom Bürgerkrieg, auf das Leben in Deutschland vorbereitet werden, liefen hoch motiviert beim Hindernisparcours mit. Die Grundschüler suchten sich ihre Sponsoren für den Lauf selbst aus. Die Sponsoren konnten einen festen Betrag oder einen Betrag pro gelaufene Runde, im Durchschnitt bis zu fünf Euro, spenden.

Wir bedanken uns beim Elternbeirat, Rektor Wilfried Weber, Sportlehrerin Katharina Weinert und vor allem den Schülern für ihr sportliches Engagement.

Spendenübergaben von Agilent Technologies

Marlon, Astrid, Erika Anderer und das Industrial Desing-Team von Agilent Technologies

Seit 16 Jahren organisieren die Agilent Mitarbeiter unter der Federführung der Abteilung “Industrial Desing” verschiedene Aktionen, um Spendegelder für das Kinderhaus Casa Niños Rosa Maria zu sammeln. Dazu gehören Aktivitäten im Rahmen der unternehmensinternen Weihnachtsfeier und der Verkauf von Bildern, die bei Agilent ausgestellt und von Mitarbeitern erworben werden können. In Begleitung von Astrid und Marlon, zwei Schülern des Kinderhauses, die gerade ein dreimonatiges Praktikum bei der Bäckerei Nussbaumer bzw. im Autohaus Zschernitz absolviert haben, nahm unsere Vorsitzende Erika B. Anderer eine Spende der Agilent Mitarbeiter von 2.500 Euro dankend entgegen: “Es freut und wirklich sehr, dass die Agilent Mitarbeiter das Kinderhaus seit so vielen Jahren in diesem Maße fördern und unterstüzen”, so Anderer.

Spendenübergaben der Klasse 3b nach Adventsbasar

Bei der Spendenübergabe mit Rektor Rolf Nold, Marlon, Astrid, Erika Anderer und die Schüler der Klasse 3b

Eine großzügige Spende in Höhe von 300 Euro durfte der Verein Kinderhaus Rosa Maria Honduras für das Projekt in Tegucigalpa/Honduras entgegen nehmen. Wir bedanken uns, auch im Namen der Kinder und des Personals im Kinderhaus und in den angeschlossenen Bildungseinrichtungen, bei den Schülerinnen und Schüler der Klasse 3b und allen fleißigen Helferinnen und Helfer des Adventbasars der Anne-Frank-Schule, Waldbronn-Busenbach.

Spendenübergabe der Kolpingfamilie Busenbach

Spendenübergabe: Waltraud Ochs, Hans Waldmann, Richard Nussbaumer, Manfred Peter, Astrid, Erika B. Anderer und Marlon. Foto: Za

Spendeübergabe: Waltraud Ochs, Hans Waldmann, Richard Nussbaumer, Manfred Peter, Astrid, Erika B. Anderer und Marlon. Foto: Za

Zwei Spenden im Gesamtwert von 4.000 Euro übergab die Kolpingfamilie Busenbach zu je gleichen Teilen an die Stätte der Freunde in Indien und an das Kinderhaus Rosa Maria in Honduras. Die Spende für Honduras nahm Erika B. Anderer, unsere Vorsitzende vom Verein Kinderhaus Rosa Maria Honduras e.V., entgegen. Mit Astrid und Marlon hatte sie zwei Jugendliche mitgebracht, die derzeit das Gymnasium besuchen. Sie absolvieren ein Praktikum, um die deutsche Arbeitswelt kennenzulernen. Astrid ist bei der Bäckerei Richard Nussbaumer und Marlon in Karlsruhe beim Autohaus Zschernitz. Für das Projekt im indischen Mitraniketan nahmen die Initiatoren Richard Nußbaumer und Hans Waldmann die Spende der Kolpingsfamilie entgegen. Wie Richard Nußbaumer sagte, plane der Verein in unmittelbarer Nachbarschaft zur Containerbäckerei ein großes Jugendhaus mit Wohnmöglichkeit für Jugendliche. Der Betrag kam aus dem Verkauf von Weihnachts- und Adventsgestecken und privaten Spenden zusammen.

Nikolausmarkt am 28.11.2015 in Waldbronn

Gute Stimmung an unserem Stand beim Nikolausmarkt in Waldbronn
Gute Stimmung an unserem Stand beim Nikolausmarkt in Waldbronn

Auch in diesem Jahr fand unser Stand auf dem Nikolausmarkt in Waldbronn wieder großen Zuspruch bei den Besuchern. Groß und Klein genossen unser Chili con/sin Carne, den leckeren Glühwein und Kaffee und Kuchen. Unsere angebotenen Holz- und Strickwaren lockten die Weihnachtsmarktbesucher zu uns und der ein oder andere konnte noch ein hübsches Weihnachtsgeschenk erwerben.

An dieser Stelle herzlichen Dank an alle, die uns Speisen, Getränke und  selbstgefertigte Holz- und Textilwaren kostenlos zur Verfügung gestellt haben.

Ein herzliches Dankeschön an alle unsere Gäste sowie alle Helferinnen und Helfer. Es hat uns sehr viel Freude bereitet und wir werden ganz bestimmt im nächsten Jahr auch wieder dabei sein. Die Kinder im Kinderhaus in Honduras bedanken sich ebenso ganz herzlich. Der Erlös wird zu 100 % für die Erweiterung der Bildungseinrichtungen verwendet.

Erika B. Anderer und das Team vom Kinderhaus Rosa Maria Honduras e.V.

Matinee im Kulturtreff – Herzlichen Dank an alle Gäste

Erika B. Anderer begrüßte die Gäste im vollbesetzten Kulturtreff Waldbronn.

Werner Raab, MdL, überreichte die Ehrenurkunde an Rosemarie Blattner

Das lateinamerikanische Rahmenprogramm begeisterte über 160 Gäste im Kulturtreff:

Die Karlsbader Künstlerin Conztanze Zacharias ließ mit Gitarre und Latin-Pop-Rock die Gedanken schweifen.

Maria Chipolini aus Bad Herrenalb brachte mit einem traditionellen lateinamerikanischen Solotanz “Japare Tapatio” das Temprament Lateinamerikas auf die Bühne.

Die vier Latein-Tanzpaare des TSC Sybilla Ettlingen fegten mit verschiedenen Latein-Medleys über das Parkett. Selten war der Kulturtreff mit so viel tänzerischem Engagement für einen guten Zweck erfüllt.

Das Walbronner Gitarrentrio mit Armin Bitterwolf, Karl-Heinz Dörr und Stefan Rupp zupften südamerikanische Folklore und Bossa Novas bis kein Fuß mehr still blieb.

Neuer Rundbrief von Rosemarie Blattner

Rosemarie Blattner berichtet über die aktuelle Situation vor Ort im Land und im Kinderhaus. Lesen Sie mehr unter folgenden Link. Aktueller Rundbrief Sommer 2015

Rosemarie Blattner und Erika B. Anderer im Interview bei Baden TV

Die Gründerin des Kinderhauses Rosemarie Blattner und unsere 1.Vorsitzende Erika B. Anderer gaben beim regionalen Sender “Baden TV” ein Interview, in dem sie über das Projekt vor Ort in Honduras und über unsere Arbeit im Verein aufmerksam machen konnten. Ein sehr spannendes und interessantes Gespräch. Jetzt direkt anschauen.

Spendenübergabe nach Musical „Der Zauberzoo“

Insgesamt 2.000 Euro an Spendengeldern aus den Sammlungen nach den beiden diesjährigen Musicalaufführungen im Kurhaus Waldbronn wurden in der vergangenen Woche übergeben. Wie im Vorfeld angekündigt konnten zwei soziale Einrichtungen bedacht werden:

Bei der Spendenübergabe (v.l.): Rektor Rolf Nold, Irma Nussbaumer, vier Hauptakteure des Musicals, Erika Anderer, Lehrerin a.D. Elke Straehler-Pohl (Regie)

1.000 Euro gingen an das Kinderhaus Rosa Maria in Tegucigalpa/Honduras, die an die Waldbronner Vereinsvorsitzende, Erika Anderer übergeben wurden. In Honduras soll die Spende für den Ausbau eines weiteren Klassenzimmers verwendet werden.

Ebenfalls 1.000 Euro gingen an die Containerbäckerei der Firma Nussbaumer in Mitraniketan/Indien. Mit dieser Spende will sich die Anne-Frank-Schule auch herzlich bedanken bei der Bäckerei Nussbaumer für die seit Jahren großzügige Unterstützung bei den Schul- oder St.-Martins-Festen, so Rektor Nold.

Sowohl Erika Anderer als auch Irma Nussbaumer bedankten sich im Namen ihrer jeweiligen Einrichtung bei den Schülern und Verantwortlichen der Anne-Frank-Schule sowie allen Spendern.

Badische und musikalische Bagatellen mit Werner Puschner und Ronald Dunke zugunsten des Kinderhauses Casa Niños Rosa Maria in Honduras

Am Donnerstag, den 21.Mai 2015 fand der Auftakt unseres 25-jährigen Jubiläums statt. Zu der Benefizveranstaltung “Könnt ich nur do sei wolle, wo ich bin” kamen etwa 50 Interessierte, die den Geschichten von Werner Puschner lauschten. Finden Sie mehr Information in folgendem Artikel aus der BNN (Badische Neueste Nachrichten).

BNN Artikel auf der Website der Bertha-von-Suttner-Schule
Vorstand Kinderhaus Honduras

Hier stellt die Bertha-von-Suttner-Schule in Ettlingen ihr Spendenprojekt vor

Rosemarie Blattner besucht unseren Vorstand

Vorstand Kinderhaus HondurasBesuch Rosemarie

Im April diesen Jahres besuchte uns die Leiterin des Kinderhauses in Honduras, Rosemarie Blattner. Bei gemütlichem Beisammensein im Restaurant Toscana in Etzenrot berichtete uns Rosemarie vom aktuellen Geschehen und dem erfreulichen Voranschreiten des Baus eines neuen Gynmasiums. Voller Stolz stellte Rosemarie uns in diesem Zuge auch ihre “rechte Hand” Iris vor (links auf dem Bild), welche seit über 10 Jahren neben Rosemarie in der Leitung des Kinderhauses assistiert. Wir alle sind froh, dass wir in Iris eine Person vor Ort haben, die sich um das Geschehen kümmert und die Zukunft des Kinderhauses gesichert ist. Hier finden Sie die vergangenen beiden Rundbriefe, die Rosemarie Blattner im Mai 2014 und November 2014 an die Mitglieder unseres Vereins verschickt hat. Mit einem Klick auf den Link, können Sie direkt den Rundbrief lesen.

Rundbrief Mai 2014
Rundbrief November 2014

Bei Fragen rundum unser Kinderhaus, können Sie sich jeder Zeit gerne an uns wenden, unter der Email-Adresse info@kinderhaus-honduras.de. Wir freuen uns über Ihre Unterstützung.

Nikolausmarkt am Rathausmarkt in Waldbronn

Nikolausmarkt_Team

Am Samstag, 29. November 2014, waren wir wie im letzten Jahr wieder mit einem Stand auf dem Nikolausmarkt in Waldbronn / Busenbach vertreten. In diesem Zuge haben wir bei den vielen interessierten Besuchern unser Projekt vorgestellt. Selbstverständlich hatten wir auch wieder unseren Pizzabäcker Alberto mit an Bord, der mit seinen fantastischen Empanadas und Pizzen für das kulinarische Wohl sorgte. Vielen Dank für den Besuch und wir freuen uns schon auf 2015!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.