Herzlich Willkommen beim Verein Casa Niños Rosa Maria Honduras e.V 

       Plakat Kolping Reichenbach Vortrag Honduras

              Agilent-Mitarbeiter spenden 3.000 € an das                                                      Kinderhaus

Seit stolzen 18 Jahren organisieren die Agilent-Mitarbeiter verschiedene Maßnahmen, um Spendengelder für das Kinderhaus zu sammeln

Seit stolzen 18 Jahren organisieren die Agilent-Mitarbeiter verschiedene Maßnahmen, um Spendengelder für das Kinderhaus zu sammeln

Das Kinderhaus „Casa Ninos Rosa Maria“ in Honduras ist für die Mitarbeiterschaft der Firma Agilent Technologies eine besondere Herzensangelegenheit. Seit stolzen 18 Jahren organisieren die Agilent-Mitarbeiter unter der Federführung des Bereichs „Agilent Usability & Design Center“ verschiedene Maßnahmen, um Spendengelder für das Kinderhaus zu sammeln. Dazu zählen hauptsächlich verschiedene Aktionen im Rahmen der unternehmensinternen Weihnachtsfeier. Im vergangenen Jahr konnte mit 3000 Euro ein neuer Rekordbetrag generiert werden, der nun der sozialen Einrichtung in Honduras als Spende zu Gute kommt.

Zur offiziellen Spendenübergabe besuchte die Vorsitzende des Kinderhaus Rosa Maria Honduras e.V., Erika B. Anderer, den Waldbronner Agilent-Standort. Neben der Übergabe eines symbolischen Spendenschecks sprach die Waldbronnerin mit den Mitarbeitern über die vielen bewegenden Geschehnisse im vergangenen Jahr und gab einen Einblick in weitere soziale Projekte, die möglichst bald in die Tat umgesetzt werden sollen.
„Das hervorragende Engagement der Agilent-Belegschaft trägt schon über viele Jahre hinweg dazu bei, das Kinderhaus und später auch die Bildungseinrichtungen Schritt für Schritt aufzubauen. Durch die Spendenbereitschaft der Mitarbeiter wurde beispielsweise ermöglicht, dass Cinthia, die als 3-jähriges Mädchen bei uns aufgenommen wurde, in diesem Jahr ihr Medizinstudium erfolgreich abschließen konnte“, bedankte sich die Vorsitzende bei den Agilent-Mitarbeitern.

Für das kommende Jahr ist unter anderem die Sanierung der maroden Dächer geplant. Hier wird auch ein wesentlicher Teil der Spende mit einfließen. Besonders stolz ist die Frau Anderer darauf, dass im November 2017 die ersten Schüler als Abiturienten die „hauseigene“ Schule beenden konnten. „Es ist einfach schön zu sehen, wie viel Positives man bereits mit ein wenig Aufwand erreichen kann. Dies ist für uns alle eine große Motivation hier auch weiterhin am Ball zu bleiben“, so Thorsten Dreßler vom Agilent Usability & Design Center.

Bei Fragen rundum unser Kinderhaus, können Sie sich jeder Zeit gerne an uns wenden, unter der Email-Adresse info@kinderhaus-honduras.de.

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.